EKATĀ

Einheit in der Vielfalt

19. – 24. August 2018 Zinal, Schweiz

In der Bhagavad Gita (6.29, 31-32) sagt Krishna: „Wenn dein Geist durch Yoga harmonisch geworden ist, sieht er das Selbst in allen Wesen wohnen und alle Wesen im Selbst. Er sieht überall dasselbe. Der Yogi, der in ekatvam (Einheit) verwurzelt, Mich als das allen Wesen Innewohnende verehrt, der weilt in Mir ungeachtet seiner Lebensumstände. Wer durch das Gleichsein des Selbst überall dasselbe sieht, sei es in Sukha oder Dukha, also Schmerz oder Freude/Vergnügen, wird als höchster Yogi betrachtet.

Für uns alle, Anfänger oder vollendete Yoga-Praktizierende, gibt es den Ruf, das Göttliche in allen Wesen zu sehen, sogar in denen, die anders denken und handeln als wir selbst. Große Traditionen sind wie unterschiedliche Finger, die auf die erhabene Wahrheit hinweisen. Wenn wir an einem Finger, wie groß er auch immer sein mag, anhaften, können wir die Wahrheit nicht finden.

Der 45. Internationale Yoga-Kongress in Zinal lädt uns in das von pràṅa- gefüllte Val d’Anniviers ein, gekrönt von fünf der höchsten und mächtigsten Berge Europas – jeder für sich einzigartig, aber alle umarmt von der Mutter Erde – zum Nachdenken und Zelebrieren der zugrunde liegenden göttlichen Einheit in der manifestierten Vielfalt.

Alles über den Zinal Kongress 2018

In the Bhagavad Gita (6.29, 31–32) Krishna says that “The one whose self is unified by yoga sees the Self in all beings and all beings in the Self, seeing all with an equal vision…

Unsere Ehrengäste

Sri Anandi Ma & Dileepji:

Sri Anandi Ma ist die Leiterin der Kundalini Maha Yoga Linie. Ihr Meister Sri Dhyanyogi Madhusudandas starb 1994 im Alter von 116 Jahren. Er ist ein indischer Heiliger und war ein Meister des Kundalini Maha Yoga.
Dhyanyogi befähigte Anandi Ma, Shaktipat durchzuführen und spirituelle Sucher zu leiten. Seit dieser Zeit unterrichtet Anandi Ma, mit Dileepji an ihrer Seite, Meditation und fortgeschrittene yogische Praktiken auf der ganzen Welt.

Swami Nityamuktananda Sarasvati:

Swamiji unterrichtet seit rund 30 Jahren Yoga Philosophie und Meditation in Europa, Asien und Amerika in der Tradition von Advaita Vedanta. Ihre Meister waren Swami Chinmayananda Saraswati und Swami Veda Bharati.

Dr. Ravi Ravindra:

Ravis spirituelle Suche hat ihn zu den Lehren von J. Krishnamurti, G. I. Gurdjieff, Zen & Yoga geführt. Er ist Autor mehrerer Bücher über Religion, Wissenschaft, Mystik und Spiritualität. Ravi unterrichtet seit vielen Jahren auf der ganzen Welt.